Seite drucken

Sicherheits Wärmetauscher

Einsatz- und Anwendungsgebiete
Der Einsatz von Sicherheits-Doppelrohren ist für Anwendungen mit hohem Betriebsrisiko oder starker Umweltgefährdung zu empfehlen.

Sicherheits Wärmetauscher mit Doppelrohr-Systemen
Das Doppelrohr wird aus zwei, durch Aufweitung verbundene Einzelrohre gebildet. Eines der Rohre ist mit dem erforderlichen Kanülensystem versehen. Bei einem Rohrdefekt kann die austretende Leckflüssigkeit über dieses Kanülensystem abgeführt und zur Auslösung eines Warnsignales genutzt werden. Bei einem Rohrbruch findet keine Vermischung der Medien statt; der Wärmetauscher bleibt noch für einen Zeitraum betriebsfähig, der für die Einleitung entsprechender Reparaturmaßnahmen ausreicht. Doppelrohr-Systeme werden sowohl bei Rippenrohr-, Lamellenrohr- und Glattrohrsystemen sowohl in Element- als auch in Rohrbündel Wärmetauschern eingesetzt.

Sicherheits Wärmetauscher mit Doppelplatte
Der Einsatz dieser Sonderplatten wird nur bei besonderen Anforderungen an die Betriebssicherheit vorgesehen.
Die Sicherheits-Doppelplatte besteht aus zwei einzelnen Platten, die mit ihrer Prägung ineinandergelegt und an den Durchtrittsöffnungen miteinander verschweißt sind.
Die beiden am Wärmeaustausch beteiligten Medien sind somit durch eine doppelte Wandung je Kanal voneinander getrennt.
Ein Vermischen der Medien bei Leckage einer Wandung ist daher nicht möglich.
Bei einem Defekt fließt das Medium durch den drucklosen Sicherheitsraum zwischen den Doppelplatten ab. 

                                                                                             Leckageaustritt: 
                                                                                               1) bei defekter Platte 
                                                                                               2) bei defekter Durchtrittsöffnung